Die Vorteile eines Vaporizers

Sie fragen sich, was die Vorteile eines Vaporizers im Vergleich zum Rauchen sind? Im folgenden Beitrag, erklären wir Ihnen warum Sie noch heute zum Verdampfen wechseln sollten. Die Vorteile werden wir in Dampfentwicklung, Effizienz und Hygiene unterteilen.

 

16273935935_45e5ed9f75_k

 

Dampfentwicklung

Einer der wichtigsten Vorteile des Vaporizers ist, dass die Wirkstoffe die in den Kräutern enthalten sind, vollkommen genutzt werden können. Beim Rauchen verbrennt der Großteil dieser Wirkstoffe und die Wirkung kann nicht vollkommen entfaltet werden. Bei Vaporizern sind die Substanzen in einer viel höheren Dichte enthalten und sorgen daher für eine intensivere Wirkung. Durch das Verbrennen von Kräutern entstehen zudem sehr viele gefährliche Giftstoffe, welche sehr schädlich sein können und auf Krankheiten wie Krebs zurückzuführen sind. Außerdem verbrennen dabei auch Aromen und Sie können den Geschmack der Kräuter nicht vollkommen genießen. Diese negativen Eigenschaften, werden durch das Verdampfen komplett eliminiert. Die Wirkstoffe können vollkommen entfaltet werden, der Dampf ist intensiver bzw. geschmackvoller und es ist um einiges gesünder als das Verbrennen von Kräutern, wie es beim Rauchen üblich ist.

Effizienz

Ein weiterer sehr wichtiger Vorteil des Vaporizers ist seine Effizienz, im Vergleich zum üblichen Rauchen bzw. Verbrennen. Beim Verbrennen gehen, wie oben schon beschrieben, viele Wirkstoffe verloren. Daher liegt es ganz klar auf der Hand: Warum sollte ich mehr Kräuter verwenden um die gleiche Wirkung zu erzielen? Beim Verdampfen werden bis zu 70% weniger Kräuter, für den selben Effekt wie beim Rauchen, verwendet. Das schont vor allem Ihren Geldbeutel und Sie können für einen längeren Zeitraum verdampfen, ohne neue Kräuter kaufen zu müssen. Es ist egal wie teuer die Kräuter sind die Sie verwenden, es macht einfach keinen Sinn mehr von etwas zu benutzen wenn es nicht nötig ist. Vor allem, wenn die Wirkung beim Verdampfen viel stärker ist und man sogar Geld spart.

Hygiene

Der letzte aber nicht der unwichtigste Vorteil ist, dass ein Vaporizer viel hygienischer ist als das Rauchen. Beim Rauchen entstehen durch die Verbrennung von Giftstoffen, viele unangenehm riechende Stoffe, welche sich an Kleidung oder Möbeln absetzen und über längere Zeit nicht verschwinden. Viele kennen das, wenn man in die Wohnung eines Kettenrauchers geht. Selbst wenn er gerade nicht raucht, riecht die Wohnung sehr unangenehm. Vor allem ist es sehr schlimm, wenn Sie Familienangehörige oder Freunde haben, welche darauf allgergisch reagieren. Beim Verdampfen sind die Gerüche sehr mild, nicht unangenehm und verschwinden nach kurzer Zeit wieder. Zudem setzen Sie sich nicht ab und machen die Wohnung nicht dreckig, wie zum Beispiel wenn sich der Rauch an den Wänden absetzt und sie sich gelblich verfärben. Somit können Sie in den Genuss von Kräutern kommen, ohne Ihre Mitmenschen damit zu belästigen und Ihnen selbst wird es auch angenehmer sein, wenn die Wohnung nicht stinkt und auch sauber bleibt.

Fazit

Abschließend ist zu sagen, dass Vaporizer viele Vorteile gegenüber dem Rauchen haben. Die Vorteile überwiegen so sehr, dass es wirklich keinen Sinn macht das Rauchen dem Verdampfen vorzuziehen. Natürlich ist auch zu sagen, dass die positiven Eigenschaften des Verdampfens, vom Modell des Vaporizers abhängen. Je besser und qualitativ hochwertiger der Vaporizer ist, desto mehr Vorteile werden Sie erfahren. Alles in Allem ist aber jeder Vaporizer, egal welches Modell, dem üblichen Rauchen vorzuziehen. Falls Sie sich jetzt noch dazu entscheiden mit dem Verdampfen anzufangen, dann schauen Sie bei unserem großen Vaporizer Test nach. Dort haben wir die besten Vaporizer miteinander verglichen und mit wichtigen Informationen unterlegt, damit Sie keine Fehler beim Kauf machen.