Vaporizer richtig benutzen

Die richtige Benutzung eines Vaporizers

Die Bedienung von einem Standvaporizer und einem tragbaren Vaporizer unterscheidet sich nicht besonders stark. Je nach Gerät unterscheiden sich manche Knöpfe und Funktionen, jedoch sind die wichtigsten Einstellungen, welche für eine optimale Dampfentwicklung sorgen, bei allen Geräten gleich.

Befüllen Sie den Vaporizer mit den von Ihnen ausgesuchten Kräutern bzw. Ölen. Achten Sie darauf, nicht zu wenig aber auch nicht zu viel davon zu nehmen. Die Menge wird meist von der Größe des Vaporizers bestimmt, aber auch von der Stärke der Kräuter und Öle. Manche erzielen schon in kleinen Mengen große Effekte und bei anderen wiederum braucht man eine größere Menge um den gewünschten Effekt zu erzielen. Nach dem Befüllen wird der Vaporizer fest verschlossen, sodass keine Dämpfe entweichen können.

Danach kommen Wir zur wichtigsten Funktion eines Vaporizers, der Temperatureinstellung. Diese hängt von der Art der verwendeten Kräuter bzw. Öle ab. Die Hitze wird so präzise wie möglich eingestellt. Das Gerät braucht dann etwas Zeit, um die Temperatur zu erhöhen. Die Geschwindigkeit der Temperaturerhöhung, hängt ebenfalls vom Vaporizer ab. Warten Sie so lange bis die perfekte Temperatur eingestellt ist, denn sonst kriegen Sie nicht die optimale Dampfentwicklung und die gewünschten Inhaltsstoffe der Kräuter, können nicht vollständig aus der Pflanze extrahiert werden.

Nachdem die richtige Temperatur eingestellt ist, hält das Gerät diese konstant und das Inhalieren des Dampfes kann beginnen. Sie sollten einen tiefen Zug nehmen und daraufhin wieder ausatmen. Die Temperatur wird so lange gehalten, bis der Akku schwach wird und Sie ihn wieder aufladen müssen. Falls die Temperatur zu stark sein sollte können Sie diese, bei den von uns empfohlenen Geräten, natürlich senken. Inhalieren Sie die Dämpfe so lange, bis Sie den von Ihnen angestrebten Effekt erzielt haben.

Falls das Kraut zu sehr verdampft ist und der Effekt nachlässt, sollten Sie es vollständig aus dem Vaporizer entfernen und ihn mit neuen, frischen Kräutern befüllen. Nach jedem Gebrauch sollten Sie den Vaporizer vollständig säubern, sodass keine Kräuter mehr übrig bleiben. Denn die schon verdampften Kräuter würden bei dem nächsten Gebrauch erneut verdampfen und den Geschmack negativ beeinflussen. Zudem könnten durch das zu häufige Verdampfen giftige Stoffe freigesetzt werden, was wir auf jeden Fall verhindern wollen.

Nach dem Säubern verschließen Sie den Vaporizer, damit nichts mehr in ihn gelangen kann. Achten Sie vor dem nächsten Gebrauch immer darauf, dass er kurz vorher aufgeladen wird, damit Sie nicht zu lange warten müssen bevor Sie mit dem Verdampfen beginnen können!